Design-Beschreibungen und -Tags in Ihrem Portfolio optimieren

Es kann eine Herausforderung sein, Ihre Arbeiten für potenzielle Kund:innen sichtbar zu machen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert:

  1. Fügen Sie Tags und Beschreibungen zu jedem Design hinzu
  2. Optimieren Sie diese Tags und Beschreibungen, um Ihre Sichtbarkeit in der Suche zu erhöhen 

1. So erstellen Sie Tags und eine Beschreibung 

uploadtofolio.png

Wenn Sie ein Design zu Ihrem Portfolio hinzufügen, haben Sie die Möglichkeit, Details zu Ihrem Design zu ergänzen. Hier können Sie das Vorschaubild des Designs zuschneiden, den Titel bearbeiten und – das Wichtigste – Tags und eine Beschreibung hinzufügen, damit Sie auf 99designs besser gefunden werden können.

Sobald Sie mit Ihren Angaben zufrieden sind, speichern Sie sie einfach und Ihr Design erscheint in Ihrem Portfolio. Sie können jederzeit Änderungen vornehmen, indem Sie das entsprechende Design in Ihrem Portfolio auswählen und auf den Button „Design bearbeiten“ klicken. 

2. So optimieren Sie Ihre Portfolio-Designs

Design-Beschreibungen

proving.png

Eine gute Design-Beschreibung erklärt Ihren Design-Prozess und wie Sie ein Design-Problem gelöst haben. Sie gibt potenziellen Kund:innen zudem Informationen zum Kontext und hilft ihnen so, eine Verbindung zu Ihrem Design herzustellen.  

Profi-Tipps für eine gelungene Design-Beschreibung: 

  • Stellen Sie sicher, dass sie klar und prägnant ist
  • Erklären Sie die Bedeutung hinter Ihrem Design, damit Kund:innen den Kontext verstehen
  • Ergänzen Sie ein oder zwei Sätze über den Kunden und darüber, warum Ihr Design am besten zum Auftrag passt

Design-Tags

video.png

Tags machen es Kund:innen leicht, Ihre Arbeiten zu finden, wenn sie nach einem bestimmten Begriff suchen. Wir empfehlen, 5-10 Tags für jedes Design zu erstellen und bei jedem Begriff nur die Singularform zu verwenden. Wir berücksichtigen automatisch sowohl den Singular als auch den Plural (verwenden Sie z. B. „cat“ anstelle von „cats“). Bitte stellen Sie außerdem sicher, dass Sie englische Begriffe verwenden.

Profi-Tipps für passende Design-Tags: 

Betrachten Sie es aus der Kunden-Perspektive. Wenn ein potenzieller Kunde ein Science-Fiction-Logo für sein Videospiel braucht, könnte er nach „astronaut“, „space“, „masculine“ oder „sci-fi“ suchen.

Verwenden Sie genaue und spezifische Tags, die Ihr Design genau beschreiben. Zum Beispiel:

  • Hauptelemente des Designs (mountain, tree, dog)
  • Art des Designs (pattern, wordmark, watercolor, digital painting)
  • Stil (bold, vibrant, flat, playful, retro)
  • Themen oder Gefühle (dark, humor, passion)
  • Genre (biography, children, science-fiction)
  • Die dominierende Farbe des Designs
  • Tools oder Programme (Affinity, Adobe Illustrator, Sketch)
  • Wofür das Design verwendet wird (iOS, album art, movie poster)

Vermeiden Sie irrelevante und zu allgemeine Tags wie „best logo“, „brilliant“ oder „unique“. Sie sind kein Faktor bei der Suche und verringern die Sichtbarkeit Ihrer Arbeiten. 

Fügen Sie nur Tags für Kategorien und Branchen hinzu, die nicht bereits auf 99designs aufgeführt sind. Bestehende Kategorien (business card, logo usw.) und Branchen (art, food, tech usw.) werden automatisch zu Ihren Tags hinzugefügt.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
81 von 85 fanden dies hilfreich
Noch Fragen?
Kontakt
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es weiter!