Wie funktioniert das 99designs Verwarnsystem?

Bei 99designs ist es unsere Vision, die weltweit vertrauenswürdigste Plattform zu sein, um online kreative Arbeit zu finden und zu leisten. Um dies zu erreichen, müssen wir sicherstellen, dass alle Freiberufler auf unserer Plattform unseren Kunden qualitativ hochwertige Arbeit und eine großartige Erfahrung bieten. Zudem wollen wir unsere kreative Community vor Nachahmern, Mobbing und anderem unprofessionellen Verhalten schützen.

 

Um weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben, können wir nur mit Kreativen zusammenarbeiten, denen wir vertrauen können, um den Ruf und die Qualitätsstandards unseres Unternehmens aufrechtzuerhalten. Wir behalten uns das Recht vor, Kreativen, die keine Arbeiten liefern, die unseren Qualitätsstandards entsprechen oder gegen unseren Verhaltenskodex oder unsere Nutzungsbedingungen verstoßen, jederzeit und ohne Vorwarnung zurückzustufen, zu suspendieren und / oder auszuschließen. 99designs möchte mit Kreativen zusammenarbeiten, die aus ihren Fehlern lernen und ehrlich mit sich selbst sind, in welchen Kategorien sie Arbeiten abliefern können und in welchen nicht.

 

99designs Verwarn- & Sanktionssystem

 

Bei geringfügigen Verstößen verwenden wir ein Verwarnsystem, um den Kreativen zu helfen, ihre Fehler zu verstehen und daraus zu lernen.



  • Erste Verwarnung - Vorübergehende 24-Stunden-Suspendierung. Sie werden an unsere Nutzungsbedingungen und unseren Verhaltenskodex erinnert.
  • Zweite Verwarnung für denselben Verstoß - Ihr Konto wird je nach Schwere des Verstoßes vorübergehend oder dauerhaft gesperrt. Mid- und Top Level-Designer können um ein Designer-Level herabgestuft werden.
  • Zweite Verwarnung für einen anderen Verstoß - Ihr Konto wird je nach Schwere des Verstoßes vorübergehend oder dauerhaft gesperrt. Mid- und Top Level-Designer können abhängig von der Schwere des Verstoßes um ein Designer-Level herabgestuft werden.
  • Drei Verwarnungen jeglicher Art - Ihr Konto wird dauerhaft gesperrt.

 

Schwerwiegendere Verstöße führen zu einer sofortigen dauerhaften Suspendierung ohne Vorwarnung.

 

Wir möchten, dass Sie Erfolg haben und über Jahre hinweg gerne mit Kunden auf unserer Plattform zusammenarbeiten. Das Verständnis aller Regeln und Richtlinien, bevor Sie mit der Arbeit auf 99designs beginnen, ist deswegen für Ihren Erfolg entscheidend.

 

Hier sind einige der Handlungen und Verhaltensweisen, die dazu führen können, dass Sie ein Level herabgestuft, suspendiert oder von 99designs ausgeschlossen werden:

  • Offensichtliches Stehlen oder Kopieren des ursprünglichen Konzepts eines anderen Designers. Es liegt uns am Herzen, unsere Designer-Community vor dem Diebstahl ihrer Ideen zu schützen. Wir haben kein Verständnis für Diebe! Folglich ist Kopieren der schnellste Weg, um von unserer Plattform verbannt zu werden. Seien Sie also das ORIGINAL. Wir empfehlen, den von AIGA, dem Berufsverband für Design, veröffentlichten „A Graphic Designer’s Guide to Copyright“ zu lesen. Siehe auch die Richtlinien für die Erstellung von Designs auf 99designs hier →.
  • Zahlungen außerhalb von 99designs entgegennehmen. Dies wird als Umgehung bezeichnet und stellt einen schwerwiegenden Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen dar (Abschnitt 4). Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.
  • Einreichen von proprietärem oder kopiertem Material aus einer beliebigen Quelle. Dies kann zu rechtlichen Schritten gegen Sie, Ihren Kunden und / oder 99designs führen, sodass wir dieses Verhalten nicht tolerieren können. Dies führt in der Regel zu einer sofortigen Sperrung des Kontos.
  • Verwendung von Drittanbieter-Materialien oder Stock in Logo, Illustration, Icon oder Button. Die Verwendung von Drittanbieter-Materialien oder Stock ist in diesen Kategorien nicht gestattet. Wenn es sich um einen Wettbewerbsbeitrag handelt, werden Sie vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Nicht ausgewiesenes Stock-Material. Stellen Sie in Kategorien, in denen Stock-Material zulässig ist, sicher, dass Sie alle Elemente von Drittanbietern kennzeichnen.
  • NDA-Verletzung. Wenn Sie an einem privaten Wettbewerb teilnehmen, müssen Sie eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnen, in der festgelegt ist, dass Sie keine Details oder Designs des Wettbewerbs öffentlich teilen. Einige Kunden benötigen möglicherweise auch eine NDA für ein 1-zu-1-Projekt. Kunden sind auf 99designs und unsere Designer-Community angewiesen, ihre Privatsphäre zu schützen. Dies wird daher als schwerwiegender Verstoß gegen unsere Bedingungen angesehen.
  • Unprofessionelles Verhalten. Jedes Verhalten, das nicht repräsentativ für die Marke 99designs ist oder gegen unseren Verhaltenskodex verstößt, kann als unprofessionell angesehen werden. Dies umfasst, ist aber nicht beschränkt auf:
    • unhöfliches, missbräuchliches oder belästigendes Verhalten gegenüber Kunden, anderen Designern oder Mitarbeitern
    • Spammen von Kunden mit Nachrichten oder Einträgen zu einem Wettbewerb
    • Kunden kostenlose Arbeit oder andere Bestechungsgelder anbieten, um einen Wettbewerb zu gewinnen
    • Einschüchtern eines Kunden, um eine positive Bewertung abzugeben
    • Mobbing anderer Designer, damit diese sich von einem Wettbewerb zurückziehen
    • Missbrauch des Meldesystems
    • Zahlungen außerhalb von 99designs annehmen
    • falsche Darstellung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen in Ihrem Profil
    • Teilnahme an Wettbewerben, bei denen Sie keine finalen Dateien liefern können, die den Anforderungen des Kunden und / oder den Qualitätsstandards von 99designs entsprechen. Dies wird ebenfalls als falsche Darstellung angesehen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
271 von 342 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen