Welche Dateien sollten in der Design-Übergabe hochgeladen werden?

Der gewählte Farbmodus und die Design-Dateien, die man verwendet, hängen von der Wettbewerbs-Kateogrie ab.

Sollten Sie an einem Print-Wettbewerb teilnehmen, ist es wichtig, den Farbmodus CMYK mit einer Auflösung von mindestens 300dpi zu verwenden. Beachten Sie: Verwenden Sie ein Vektor-Program, wie Illustrator, brauchen Sie sich keine Gedanken über die Auflösung zu machen.

Dateiformate für CMYK Print-Designs: 
PDF - Portable Document Format
und eine Adobe Illustrator (.ai), Adobe Photoshop (.psd) oder InDesign (.indd) Datei

Sollten Sie ein Design für ein elektronisches Gerät erstellen, nutzen Sie den RGB Farbmodus bei einer Auflösung von 72dpi.

Dateiformate für RGB computer-basierte Designs sind:
PNG - Portable Network Graphics
JPEG - Joint Photographic Experts Group
Zusätzlich zu diesen Dateien müssen Sie dem Auftraggeber editierbare Dateien geben. PSD (Photoshop) ist eine rasterbasierte, editierbare Datei, die hauptsächlich für web-basierte Designs genutzt wird. AI (Adobe Illustrator) ist eine vektor-basierte Datei, die für Logo Designs verwendet werden muss.

Wenn Sie ein Logo erstellen, müssen Sie folgende Dateiformate im CMYK-Modus bereitstellen:

Adobe Illustrator (AI) Datei
editierbare PDF
PNG
JPG
Bei Logo Design-Übergaben laden Sie bitte auch eine zusätzliche PNG-Datei im RGB-Modus hoch.

Sollten Sie CSD (CorelDRAW) nutzen, sollten Sie dem Auftraggeber auch eine editierbare PDF geben oder Ihre Datei in AI konvertieren. Für weitere Informationen zu den Problemen, die auftreten können, schauen Sie hier bei CorelDRAW Problems: Publishing as AI and EPS.

Vergessen Sie nicht: der Auftraggeber könnte auch zusätzliche Dateien (TIFF, GIF, etc.) benötigen, überprüfen Sie dies immer und laden Sie die erforderliche Dateien hoch.
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk