Wie bereite ich Design-Entwürfe für Wettbewerbe vor?

Wenn Sie dabei sind, ein Design in einen Wettbewerb hochzuladen, dann wählen Sie am besten eine JPEG- oder PNG-Datei, die 2048 x 8192 Pixel und 8MB nicht überschreitet. Das sollte groß genug sein, um dem Auftraggeber einen Anhaltspunkt bezüglich der Design-Details zu bieten.

Größe und Format der eingereichten Entwürfe sind bei allen Wettbewerben gleich. Farbmodus und verwendetes Design-Programm von der Art des jeweiligen Wettbewerbs ab.

  • Designs für Logo Design-Wettbewerbe

    Wenn Sie ein Logo-Design erstellen, brauchen Sie ein Vektor-Programm wie Illustrator, CorelDRAW oder Inkscape. Beachten Sie, dass Sie bei der Nutzung eines Vektor-Programms nicht auf die Auflösung achten müssen.

  • Designs für andere Print Design-Wettbewerbe

    Wir empfehlen die Nutzung eines Vektor-Programms bei allen auf Druck basierenden Wettbewerben. Für Print Design-Wettbewerbe muss zudem der CMYK-Farbmodus verwendet werden. Wenn Sie für einen Print-Wettbewerb (kein Logo Design-Wettbewerb) ein Raster-Programm nutzen wollen, sollte die Auflösung mindestens 300dpi betragen.

  • Designs für webbasierte Design-Wettbewerbe

    Wenn Sie an einem webbasierten Design-Wettbewerb teilnehmen, können Sie ein Raster-Programm wie Photoshop oder GIMP nutzen. Hier muss der RGB-Farbmodus mit einer Auflösung von 72dpi genutzt werden.

Jetzt, wo Sie wissen, welche Dateien für einen erfolgreichen Design-Start gebraucht werden, wird der weitere Weg vom Hochladen der Endergebnisse über den Gewinn bis zur Design-Übergabe ein Spaziergang sein.

War dieser Beitrag hilfreich?
21 von 21 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk